Umzug in das Werkshotel

Jahrzehnte lang beherbergte die Pfarre Waasen die Pfadfinder im Alten Pfarrhof in der Waasenstraße. Mehrere Generationen von „Wichteln und Wölflingen“ wussten das Gebäude in zentraler Lage und den verwilderten Garten zu schätzen.

Es seien 30 schöne Jahre gewesen, von denen die Pfadfinder Abschied nehmen mussten, sind sich die Verantwortlichen einig Notwendig war dies wegen der anstehenden umfassenden Sanierung des Pfarrhofes in Waasen geworden.

Schwierige Suche

Die Suche nach einem neuen Heim gestaltete sich schwierig. Trotz intensiver Gespräche mit Vertretern der Gemeinde und der Kirche konnten zunächst keine Räumlichkeiten gefunden werden. Es drohte die Auflösung der Pfadfindergruppe Leoben. Doch der unermüdliche Einsatz der Jugendgruppenleiter führte zum Erfolg.

Nach den Semesterferien starten die Pfadfinder Leoben mit neuem Heim in Donawitz ins Sommersemester. Heimstunden der Pfadfinder finden ab 19. Februar im ehemaligen Werkshotel, Pestalozzistraße 92 statt.